Hochaltar

HochaltarHochaltar: Freistehende Mensa aus rötlichem Stuckmarmor, konkav geschweift.

Vergoldetes Tabernakel mit jonischen Pilastern; seitlich knieende Engel.

Über dem Tabernakel Marienbild in gestanztem, versilbertem Metallrahmen, Mitte des XIX. Jhs.

An der Rückwand auf hohem Sockel das Gnadenbild des sitzenden Schmerzensmannes unter einem dunkelroten Baldachin, dessen Drapierungen von schwebenden Putten gehalten werden, mit Cherubsköpfen als Leuchterträgern. Gleichzeitig mit dem Kirchenbau.

 

Kirchenführer

  • Die Kirche +

    ::zum Leidenden Heiland in der Dornau Zwischen dem Hocheck und dem Griesberg eingebettet liegt die Dornau, Zentrum der Katastralgemeinde Thenneberg. Der Thenneberg, mit dem damals der weiterlesen...
  • Fresken +

    ::Kuppelfresko im Zentrum Die Fresken der Kirche sind zwei Perioden zuzuschreiben: die Anbetung des Lammes in der ersten Kuppel entstand bereits 1764, alle weiterlesen...
  • Südwand +

    An der Südwand des rechten Querschiffes kleines Rokoko-Tabernakel mit Leuchterarmen, darin Pietà; um 1770.   weiterlesen...
  • Orgel +

    Orgel Orgel: Einfach mit korinthischen Pilastern und Flachgiebel, Mitte des XIX. Jhs.   weiterlesen...
  • Kanzel +

    Kanzel: Holz, rötlich marmorieit, Felder gelblich mit vergoldetem Rocailledekor, gleichzeitig mit dem Kirchenbau.   weiterlesen...
  • Hochaltar +

    Hochaltar: Freistehende Mensa aus rötlichem Stuckmarmor, konkav geschweift. Vergoldetes Tabernakel mit jonischen Pilastern; seitlich knieende Engel. Über dem Tabernakel Marienbild weiterlesen...
  • Inneres +

    Inneres: Die architektonische Gliederung ist durchwegs gemalt; erbsengrün, die Architekturglieder weiß, die Umrahmungen der Felder gelblich. An den runden Mauerteilen weiterlesen...
  • Äußeres +

    Äußeres: Grünlich gefärbelter Rauhputz mit weißen Lisenen und Gesimsen, Fassade mit zwei Türmen. Schwach vortretender, zweigeschossiger Mittelrisalit mit Flachgiebel, rechteckiges weiterlesen...
  • Charakteristiken +

    Charakteristik: Das Langhaus bilden zwei kreisrunde Räume mit Kuppeln, die miteinander durch einen hohen Kreisbogen verbunden sind; dem ersten Kuppelraum weiterlesen...
  • Geschichte +

    Geschichte: 1637 wird ein Bildstock errichtet, der die Inschrift trug: Diese Martersäule haben zur Ehre Gottes und Maria setzen lassen weiterlesen...
  • 1